Kongress 2003

Get Together am 16. Mai 2003

Kultur und Arbeit erfahren im Landschaftspark Duisburg Nord

Hier floss das Eisen - hier glühten tausend Feuer in der Nacht.

So beginnt die Vorstellung des Landschaftsparks Duisburg Nord, einem der beeindruckendsten Zeugen der Industriegeschichte des Ruhrgebietes. Gleichzeitig natürlich auch Beweis für den permanenten Strukturwandel, in dem sich das Ruhrgebiet befindet.

Bowip Aktiv traf sich in der Park-Gastronomie, im Hauptschalthaus. Nach einem Imbiss und aufregenden Gesprächen konnten wir das Hüttenwerk unter kundiger Leitung eines Guide erwandern. Therapiechancen für Höhenangst ergaben sich auf dem über 50 Meter hohen Kühlturm - und was für eine Aussicht über das Ruhrgebiet!


Kooperieren statt verlieren

Kongress am 17. Mai 2003
Industrieclub Friedrich Grillo
Zeppelinallee 51 - Gelsenkirchen

Kooperation als Konzept der Schwachen oder Strategie der Erfolgreichen

Unter diesem Motto fand am 17. Mai 2003 der diesjährige BOWIP-Kongress statt. Kooperation wird seit vielen Jahren als eine Möglichkeit verstanden, die zu lösenden Probleme in Unternehmen/ Organisationen zu bewältigen. Von "Synergien durch Netzwerke schaffen" über Zusammenfassen und "Outsourcing" gleicher Unternehmensbereiche bis zur Kooperation von Konkurrenten im Markt werden Strategien des "Miteinanders" verfolgt. Bei der Betrachtung des Arbeitsumfeldes von Wirtschaftspsychologen drängt sich der Eindruck auf, dass diese Strategie nur wenig repräsentiert und gewünscht ist. Die Hoheit über die eigenen Konzepte und das eigene Know-How wird offenbar einer gemeinsamen (geteilten?) Erfolgsstrategie vorgezogen. Ist das so? Welche Beispiele erfolgreicher Kooperationen es gibt, welchen Bedarf an Kooperation und Netzwerk konkret für die Wirtschaftspsychologen (aus Bochum) derzeit existieren und wie diese Kooperationen gelebt werden können, konnten wir gemeinsam erleben.

Daneben hat der Kongress aber auch die Wünsche der Bowip Freunde für die Zukunft erkennen lassen. Dazu nach kompletter Auswertung später mehr.