Get Together 14.11.2013

Get Together 2013...

auf Einladung des BOWIP e.V. hielt am 14.11.2013 Prof. Dr. Walter Krämer einen besonderen Vortrag an der International School of Management (sic!): Es ging um das Thema „Sprache als Produktionsfaktor“, als Gegenstand des Geldverdienens in der Produktion und im Marketing. Krämer zeigte eindrucksvoll die Zusammenhänge zwischen Denken und Sprechen auf: Die Sprache ist es, die unser Denken formt, die die Gedanken allmählich „verfertigt“.

 Mit vielen Sprachkategorien und Begriffen, etwa bei Farben, erschließen wir uns auch viel mehr kognitive Repräsentationen (ältere Semester unter und mögen sich an die These des radikalen Nominalismus des Kollegen Müller-Eckhardt in der 80er Jahren erinnern). Mit unserer Sprache gehen wir viel zu nachlässig um, andere Nationen, etwa die Franzosen, seien da sorgfältiger. Besonders besorgniserregend sei BSE (Bad Simple English), das vielerorts auch für Missverständnisse sorgt. Diese Missverständnisse führten u.a. zu erhöhten Unfallgefahren („Denglisch als Sicherheitsrisiko“) und nicht nur das: Angeblich korreliert Sprachpräzision auch mit dem wirtschaftlichen Erfolg. Schaut euch dazu bitte den folgenden – auch erheiternden – Foliensatz an.

Im  Nachgang zum Vortrag trafen wir uns wie gewohnt in vertrauter Runde,  diskutierten, untermalt von den kulinarischen Genüssen des La Gazetta,  nochmals über die Bedeutung und den Einfluss von Sprache und tauschten  Neuigkeiten aus.
Professor  Dr. Walter Krämer ist seit 1988 Inhaber des Lehrstuhls Wirtschafts- und  Sozialstatistik an der TU Dortmund. Er ist Bestsellerautor („Lexikon  der populären Irrtümer“, „So lügt man mit Statistik“) und Herausgeber  des German Economic Review, ordentliches Mitglied der  Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und quasi im  Nebenberuf Gründer und erster Vorsitzender des VDS, Vereins Deutsche  Sprache e.V. (mit aktuell über 35.000 Mitgliedern der größte  Sprachverein der Welt). Nähere Infos findet ihr auf www.vds-ev.de

Für  uns BOWIP-Mitglieder hat Krämer ein besonderes Angebot gemacht. Drei-  bis viermal jährlich erscheinen die sog. Sprachnachrichten, die  offizielle Zeitung des VDS. In dieser Zeitung dreht sich alles um das  Thema „Sprache“, dort findet man Kurioses, Humorvolles und  Hintergründiges. Einen Eindruck davon bekommt ihr hier.
Wer möchte, kann diese Zeitung kostenlos und ohne weiteren Verpflichtungen beziehen. Sagt uns in diesem Fall Bescheid, an welche Anschrift die  Zeitung geschickt werden soll (sie kommt per „gelber Post“).  Gleichzeitig erklärt ihr damit das Einverständnis, die Anschrift an  Prof. Dr. Krämer weiterleiten zu dürfen.
In  diesem Sinne geht unser herzlicher Dank noch einmal an Prof. Dr.  Krämer. Euch allen wünschen wir eine besinnliche Vorweihnachtszeit,  einen guten Rutsch ins neue Jahr und sagen bis bald auf dem Kongress in  2014!
für den Vorstand:
Bruno Klauk

Blick voraus


Das nächste Get Together ist bereits in Planung.

Forlienvortrag

Prof. Dr. Walter Krämer
Sprache als Produktionsfaktor